Rittersaal und Zauberhöhle, mit den Trekking Dogs

Am 22. Februar waren wir mal wieder mit den Trekking Dogs von Andrea Preschl unterwegs.

Diesesmal führte von der Weg nach Assmannshausen....

Das Wetter spielte mit - und wir waren eine nette Truppe - alle Hunde haben sich verstanden - es gab keinerlei  Zwischenfälle - alles lief gut.

Die Tour hatte ca. 10 Kilometer - und auch meine Seniorenfreundin Enya lief ganz toll mit.

Natürlich gab es zwischendurch eine Rast ! Die Gegend war wunderschön - herrlich oberhalb des Rheins und dann im Wald. Zum Abschluss durften sich unsere Zweibeiner noch mit einem leckeren Flammkuchen stärken. Ein wunderschöner Tag ging gegen 17 Uhr zu Ende.

Jetzt muss ich Euch doch noch eine Kleinigkeit erzählen - bei der Vorstellungsrunde der Hunde, bekam Frauchen einen leichten Schock - denn es wurde Frodo, der Mops, vorgestellt.

Da ich, Catch, ja nicht so mit diesen "Tierchen" kann, wollte sie mich schon an der Leine lassen - ABER, klein Frodo war ein Mops Jack Russell Mischling (hatte keine so platte Schnauze), gut erzogen und von daher gab es keinerlei Probleme. Gut wir haben zwar nicht miteinander geschnuffelt, aber doch schon nebeneinander teilweise gelaufen. Frauchen war ganz stolz auf mich!!

Hier sind ein paar Bilder vom Tag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0