Ich habe schon immer mit Hunden gelebt. Mein erster treuer Begleiter auf vier Pfoten  ( damals noch im Elternhaus ),  war der altdeutsche Schäferhund Wolfi - ein wunderschönes Tier - danach folgten die Schäferhunde Rolfi und Wolfi ( zwei Brüder ), sowie der Schäferhund Hero. Diese Zeit mit den Hunden war sehr intensiv und hat mich auch für mein späteres Leben sehr geprägt - deswegen auch diese große Tierliebe !


Ich hoffe, ich werde einmal der Mensch werden, für den mein Hund mich hält.

Mein erstes eigenes Haustier war mein schwarzer Katzenteufel  Jessy.  Nach zweieinhalb kam dann Kater Tommy dazu. Wir waren ein gutes Trio - Meine Cats und ich !


Als ich mit meinem Mann Dirk zusammenkam, war unser erster eigener Hund - Pauline  - ein Schäferhundmischling aus dem Tierheim Tapolca/Ungarn am Balathon!

Wir machten Urlaub am Balathon und besuchten dort ein Tierheim, das unter deutscher Leitung stand. Die Adresse hatten wir von zu Hause mitgebracht. Wir hatten schon immer mit einem Hund geliebäugelt, aber wir wollten ja nur mal "gucken". Doch wie Ihr alle wisst, heisst "nur  mal gucken" - wir kommen mit einem Hund zurück! So war es auch. Wir haben uns in unser Paulinchen verliebt und die Freundschaft war besiegelt.

Paulinchen sollte auf die Dauer nicht alleine bleiben, deswegen entschlossen wir uns für einen Kameraden. Wir haben lange überlegt und uns informiert.  Da wir eine sportliche Familie sind, sollte es auch ein temperamentvoller Hund sein. Da ich mit Paulchen schon Agility trainiert habe - (und es nicht ganz so ihre Sportart war), wollte ich doch in diesem Sport unbedingt weitermachen.

Rüde oder Hündin - was würde am besten zu Paulchen passen. Nach Klärung all dieser Fragen, haben wir uns für ein Aussiemädchen entschieden. Unsere ENYA.

Dieser Entschluß war absolut der Richtige. Sie ist so ein Goldschatz -  aufmerksam, arbeitswillig (manchmal zu triebig - man muß sie dann erst runterholen) und sehr schmusig. Mit Pauline versteht sie sich auch sehr gut. Pauly ist zwar der Chef, aber Enya weiß mit Ihr umzugehen.

Pauly und Enya sind mittlerweile ein gutes Team. Sie haben sich zusammengerauft und verstehen sich prima.

Nach all den wundervollen Jahren mit dieser tollen Mädelskonstellation, ist im Oktober 2015 unser Bordercollie Catch dazugekommen.

Die einzelnen Geschichten, könnt Ihr auf den jeweiligen Seiten lesen.